AGB

AGBs für die Tortenschule/Kurse und sonstige Leistungen/Lieferungen

§ 1) Geltungsbereich
Diese AGBs gelten für gebuchte Kurse in der Tortenmacherei Bärbel Schermer
und die damit zusammenhängenden Leistungen (im folgenden Veranstalter genannt) sowie für sonstige Leistungen/Lieferungen der Tortenmacherei Bärbel Schermer. Geschäftsbedingungen des Vertragsnehmers finden nur Anwendung, wenn diese schriftlich vereinbart wurden.

§ 2) Vertragsabschluss Kurse/Lieferungen
(1) Mit der schriftlichen Anmeldung zur Teilnahme an einem Kurs bietet der Veranstalter den Abschluss eines Vertrages auf der Grundlage der jeweiligen Kursbeschreibung verbindlich an. Nach Anmeldung erhalten Sie vom Veranstalter per email oder Post weitere Informationen zum Kurs sowie eine Rechnung über die Kursgebühr. Die Kursgebühr ist sofort fällig, der gebuchte Kursplatz ist erst nach Zahlungseingang auf dem Konto des Veranstalters verbindlich für den Teilnehmer reserviert. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einen Kursplatz, der noch nicht verbindlich reserviert wurde, d.h. vom Teilnehmer noch nicht bezahlt wurde, ggf. an andere Interessenten abzugeben.
Der Teilnehmer ist verpflichtet, die ihm zugegangene Bestätigung auf Richtigkeit zu überprüfen. Sollte der Teilnehmer 7 Tage nach Anmeldung bzw. 7 Tage vor dem Kurstermin noch keine Bestätigung erhalten haben, so ist er verpflichtet sich umgehend mit dem Veranstalter in Verbindung zu setzen.
Der Teilnehmer haftet für alle Verpflichtungen von mit angemeldeten Teilnehmern, bzw. der angemeldeten Gruppe aus dem Vertrag.

(2) Mit Eingang der schriftlichen Bestellung bietet die Tortenmacherei den Abschluss eines Vertrages auf der Grundlage der jeweiligen Produktbeschreibung an, der mit Bestätigung bzw. Zusenden einer entsprechenden Rechnung verbindlich wird. Rechnungen für Torten, Plätzchen etc. sind im Voraus, d.h. vor der Lieferung fällig (Vorauskasse), da nur auf verbindliche Bestellung hin produziert wird.
Der Besteller ist verpflichtet, die ihm zugegangene Bestätigung/Rechnung auf Richtigkeit zu überprüfen und Fehler ggf. spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Zugang der Rechnung bekannt zu geben.

§ 3) Leistungen, Leistungsänderung
Die Leistungsverpflichtung des Veranstalters ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der Anmeldebestätigung in Verbindung mit der für den Zeitpunkt der Bestellung gültigen Beschreibung, Details und Erläuterungen. Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Änderungen und Abweichungen, die nach Vertragsschluss organisatorisch notwendig werden, sind gestattet. Der Veranstalter ist jedoch verpflichtet, den Teilnehmer über Leistungsänderungen und Leistungsabweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen und ihm mit einer Erklärungsfrist von 5 Tagen einen kostenlosen Rücktritt anzubieten.

§ 4) Zahlung
(1) Alle Preise sind Endpreise in Euro.

(2) Bei Anmeldung zum Kurs wird die Zahlung sofort fällig (Vorauskasse). Die Anmeldebestätigung von Seiten des Veranstalters erfolgt erst nach Zahlung der Kursgebühr. Liegt kein fristgerechter Zahlungseingang vor, gilt der Kurs als nicht gebucht und der Veranstalter ist berechtigt, den Platz an einen anderen Teilnehmer zu vergeben.

(3) Bei Bestellung von Waren wird die Zahlung sofort, d.h. nach Zugang der Rechnung fällig (Vorauskasse). Liegt kein fristgerechter Zahlungseingang vor, gilt die Ware als nicht bestellt und die Tortenmacherei ist zu keinerlei Lieferung verpflichtet.

§ 5) Rücktritt von Kursteilnehmern
Der Teilnehmer kann innerhalb 14 Tage nach Kursbuchung vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist unter Angabe des Namens schriftlich mitzuteilen. Maßgeblich für die Stornierungs-Gebühren ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter.
Für alle Kurse gelten folgende Storno-Gebühren:
Innerhalb 14 Tage nach Kursbuchung werden 20 Euro Stornogebühren fällig, bei kurzfristiger Stornierung, d.h. Rücktritt innerhalb 10 Tage vor Kursbeginn 50 % der Kursgebühren, bei Nichterscheinen 100 % der Kursgebühren.
Wird ein bereits gebuchter Kurs vom Teilnehmer storniert, gleichzeitig aber ein Ersatzkurs gebucht, halbieren sich die anfallenden Stornokosten für den Teilnehmer.
Die Rückgabe von Kursgebühren (ggf. abzgl. Stornogebühr) erfolgt grundsätzlich unbar, d.h. per Überweisung.

§ 6) Rücktritt bzw. Kündigung durch den Veranstalter, Ausfall
Der Veranstalter kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen den Kurs absagen, muss dies jedoch den Teilnehmern unverzüglich mitteilen. Ein Rücktritt des Veranstalters später als ein Tag vor Kursbeginn ist nicht zulässig. Im Falle des Rücktritts des Veranstalters wird der Kaufpreis unbar an den Teilnehmer zurückgezahlt.
Wird der Kurs infolge höherer Gewalt unvorhersehbar erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Kurs (ggf. auch kurzfristig) abzusagen. Im Falle des Ausfalls wird die im voraus gezahlte Kursgebühr unbar an die Teilnehmer zurückgezahlt. Sonstige Ansprüche der Kursteilnehmer sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Für bereits erbrachte Leistungen kann der Veranstalter ein Entgelt verlangen.
Der Veranstalter kann den Vertrag jederzeit kündigen, wenn dies zum Schutze der anderen Teilnehmer gerechtfertigt ist oder wenn der Teilnehmer eine Teilnahmevoraussetzung nicht erfüllt. Kündigt der Veranstalter, so behält er den Anspruch auf die ganze Kursgebühr.

§ 7) Haftung
Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, werden ausgeschlossen, es sei denn, dem Veranstalter ist Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen.

§ 8) Ergänzungen hinsichtlich Datenerhebung/Datenschutz
Die Tortenmacherei erhebt Ihre Daten nur zum Zweck der Vertragsdurchführung, zur Erfüllung ihrer vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten sowie zur Direktwerbung. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Vertrags erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Sofern jedoch Facebook, WhatsApp u.Ä. zur Kommunikation zwischen den Vertragspartnern genutzt wird, kann die Datenerhebung derzeit auch nicht völlig ausgeschlossen werden und wird von Ihnen hiermit akzeptiert.

Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern (email an baerbel.schermer@t-online.de). Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.

§ 9) Rechtswahl, Gerichtsstand, Schlussbestimungen
Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.
Sollten Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: